Categories:

WLAN-Speed-Test: Wie schnell ist der KEENETIC KN-1711? Geschwindigkeits-Review in der Praxis.

Veröffentlicht von empy
Lesezeit: 4 Minuten

Nicht das schönste Gerät, dafür große Antennen verglichen mit der Haupteinheit: Das ist mein KEENETIC KN-1711, ein WLAN-Router mit WLAN 5, welcher mit Airtime Fairness und den Roaming-Standards 802.11k/r/v großartiges WLAN bereitstellen möchte. Ob das Gerät auch schnell ist, überprüfte ich in meinem Review, und zwar hier und heute!

In meinem Praxis-Test lieferte der KEENETIC KN-1711 durchschnittlich 83,8 MBit/s tatsächliche Netto-Geschwindigkeit über das WLAN an meine Endgeräte aus. Der durchschnittliche Ping lag dabei bei 6,5 Millisekunden, der Jitter im Mittel bei 1,1 Millisekunden. Damit liegt der KEENETIC KN-1711 mit seiner Gesamtpunktzahl von 2232 Punkten aktuell auf Platz 9 meiner WLAN-Speed-Rangliste (Stand 27. August 2021).

KEENETIC KN-1711 vs. Gesamtdurchschnitt (Stand 27. August 2021).

Die WLAN-Geschwindigkeit des KEENETIC KN-1711

In meinem WLAN-Speed-Review erzielte der KEENETIC KN-1711 eine durchschnittliche Gesamt-Geschwindigkeit (TCP Throughput) von 83,8 MBit/s.

Dabei konnte der KEENETIC KN-1711 im Upstream etwa 66,3 MBit/s pro Endgerät über das WLAN verteilen (Mittelwert). Wollten alle meine Endgeräte gleichzeitig Daten übermitteln, dann wurden kumuliert 94,7 MBit/s über die Luftschnittstelle des WLAN-Routers übertragen.

Im Schnitt wurden im Downstream 79,5 MBit/s per Funk übertragen. Bei der gleichzeitigen Übertragung an alle meine Endgeräte schaffte der KEENETIC KN-1711 dann 94,6 MBit/s kumuliert.

WLAN-Geschwindigkeit Upstream

Maximale Upstream-Geschwindigkeit (TCP-Throughput in MBit/s) bei maximaler Auslastung der Geräte nacheinander

 Gerät 1: Intel AX200, 2×2 (Wi-Fi 6)Gerät 2: Intel AX200, 2×2 (Wi-Fi 6)Gerät 3: Snapdragon 845, 2×2 (Wi-Fi 5)Gerät 4: Realtek RTL8814AU, 4×4 (Wi-Fi 5)
Messwert 1: 0-6091,327,449,894,2
Messwert 2: 60-12094,53348,794,2
Messwert 3: 120-18094,52548,894,6
Messwert 4: 180-24094,5254994,3
Messwert 5: 240-30094,625,447,594,2
ø94,527,748,894,4
Messwerte im Upload (TCP-Throughput in MBit/s) Geräte nacheinander

Wir haben mit dem KEENETIC KN-1711 wieder einen WLAN-Router im Rennen, welcher nur 100-MBit/s-Ports besitzt. Das dämpft die Erwartungen, da der TCP Throughput in meinem Testszenario damit auch nicht die 100-MBit/s-Marke übersteigen kann. So sollte es im Test auch kommen. Endgerät 1 war auf Anschlag des in diesem Kontext möglichen und kam auf 94,5 MBit/s Upload-Speed. Ebenso gute Performance zeigte sich bei Endgerät 4 mit 94,2 MBit/s. Unverständliche 47,5 MBit/s bei Endgerät 3 sowie enttäuschende 25,4 MBit/s bei Endgerät 2 ließen erahnen, dass die Geschwindigkeitsziele des KEENETIC KN-1711 eher tief gestapelt sind.

Maximale Upstream-Geschwindigkeit (TCP-Throughput in MBit/s) bei maximaler Auslastung der Geräte gleichzeitig

 Gerät 1: Intel AX200, 2×2 (Wi-Fi 6)Gerät 2: Intel AX200, 2×2 (Wi-Fi 6)Gerät 3: Qualcomm Snapdragon 845, 2×2 (Wi-Fi 5)Gerät 4: Realtek RTL8814AU, 4×4 (Wi-Fi 5)
Messwert 1: 0-602420,327,734,3
Messwert 2: 60-12023,121,325,524,8
Messwert 3: 120-1802121,326,925,5
Messwert 4: 180-24021,221,326,525,7
Messwert 5: 240-30026,32133,426
ø21,821,326,325,3
Messwerte im Upload (TCP-Throughput in MBit/s) Geräte gleichzeitig

Im Multi-Test erfüllte der KEENETIC KN-1711 dank seines Features Airtime Fairness die Erwartungen. Endlich wurde die verfügbare Bandbreite in ähnlicher Größenordnung auf alle Endgeräte verteilt. So muss das sein. Endgerät 1 schaffte 21,8 MBit/s, Endgerät 2 folgte mit 21,3 MBit/s. Endgerät 3 erreichte mit 26,3 MBit/s leicht höhere Werte. Endgerät 4 zog mit 25,3 MBit/s auf Augenhöhe nach. Wenn schon wenig Bandbreite vorhanden war, beim KEENETIC KN-1711 war sie immerhin gleichmäßig für die Endgeräte verfügbar.

WLAN-Geschwindigkeit Downstream

Maximale Downstream-Geschwindigkeit (TCP-Throughput in MBit/s) bei maximaler Auslastung der Geräte nacheinander

 Gerät 1: Intel AX200, 2×2 (Wi-Fi 6)Gerät 2: Intel AX200, 2×2 (Wi-Fi 6)Gerät 3: Qualcomm Snapdragon 845, 2×2 (Wi-Fi 5)Gerät 4: Realtek RTL8814AU, 4×4 (Wi-Fi 5)
Messwert 1: 0-6094,775,552,694,8
Messwert 2: 60-12094,977,851,994,9
Messwert 3: 120-18094,976,65294,8
Messwert 4: 180-24094,976,350,294,9
Messwert 5: 240-30094,973,850,294,8
ø94,976,951,494,9
Messwerte im Download (TCP-Throughput in MBit/s) Geräte nacheinander

Auf zum Downstream. Im Einzeltest konnte der KEENETIC KN-1711 erneut nur Endgerät 1 und Endgerät 4 (beide 94,9 MBit/s) die vollen Möglichkeiten ausschöpfen. Weshalb Endgerät 2 und Endgerät 3 wie schon beim Upstream-Test schlechter performten, konnte ich nicht verstehen. In diesem Sinne erreichte das weiter entfernte Endgerät 2 76,9 MBit/s, Endgerät 3 immerhin noch 51,4 MBit/s.

Bezüglich der Geschwindigkeit schaffte der KEENETIC KN-1711 den Download 13,2 MBit/s schneller als den Upload.

Maximale Downstream-Geschwindigkeit (TCP-Throughput in MBit/s) bei maximaler Auslastung der Geräte gleichzeitig

 Gerät 1: Intel AX200, 2×2 (Wi-Fi 6)Gerät 2: Intel AX200, 2×2 (Wi-Fi 6)Gerät 3: Qualcomm Snapdragon 845, 2×2 (Wi-Fi 5)Gerät 4: Realtek RTL8814AU, 4×4 (Wi-Fi 5)
Messwert 1: 0-6047,428,616,619,6
Messwert 2: 60-12047,413,217,816
Messwert 3: 120-18047,413,317,816,2
Messwert 4: 180-24047,413,217,616,4
Messwert 5: 240-30049,313,625,217,3
ø47,413,217,716,2
Messwerte im Download (TCP-Throughput in MBit/s) Geräte gleichzeitig

Im Multi-Test konnte der KEENETIC KN-1711 die 100-MBit/s-Marke logischerweise nicht überschreiten. Und auch die Airtime Fairness überzeugte diesmal nicht wirklich. Knapp die Hälfte der Geschwindigkeit ging an Endgerät 1 (47,4 MBit/s). Den Rest teilten sich Endgerät 2 (13,2 MBit/s), Endgerät 3 (17,7 MBit/s) und Endgerät 4 (16,2 MBit/s) auf. Das geht auf jeden Fall besser.

Die kumulierte Downstream-Geschwindigkeit lag mit 0,1 MBit/s über der Upstream-Geschwindigkeit. Deshalb gehe ich stark davon aus, dass WLAN-zu-WLAN-Verbindungen beim KEENETIC KN-1711 schneller sein könnten. Flaschenhals sind diese altbackenen 100-MBit/s-Ports. Das Gerät wurde im Jahr 2021 verkauft!

Der Ping des KEENETIC KN-1711 (in Millisekunden)

 ø-Ping (1 Gerät gleichzeitig)
Gerät 1: Intel AX200, 2×2 (Wi-Fi 6)1
Gerät 2: Intel AX200, 2×2 (Wi-Fi 6)5
Gerät 3: Snapdragon 845, 2×2 (Wi-Fi 5)17
Gerät 4: Realtek RTL8812AU, 2×2 (Wi-Fi 5)3
ø6,5
Messwerte (Ping in Millisekunden)

Unterdurchschnittliche Ping-Werte beim KEENETIC KN-1711 mit 6,5ms. Mal wieder war Endgerät 3 mit Abstand am schlechtesten (17ms). Weshalb Endgerät 3 in den meisten Fällen die höchsten Werte im Vergleich zu den anderen Endgeräten hatte, werde ich separat untersuchen. Wie dem auch sei, Endgerät 1 erreichte einen Spitzenwert mit 1ms. Endgerät 2 trotz hohem Abstand schaffte 5ms. Endgerät 4 kam auf 3ms.

Der Jitter des KEENETIC KN-1711 (in Millisekunden)

 ø-Jitter (1 Gerät gleichzeitig)ø-Jitter (4 Geräte gleichzeitig)
Gerät 1: Intel AX200, 2×2 (Wi-Fi 6)1,0950,616
Gerät 2: Intel AX200, 2×2 (Wi-Fi 6)2,1091,298
Gerät 3: Snapdragon 845, 2×2 (Wi-Fi 5)1,5190,72
Gerät 4: Realtek RTL8814AU, 4×4 (Wi-Fi 5)0,3780,771
ø1,275250,85125
Messwerte (Jitter in Millisekunden)

Eigentlich recht gute Werte erzielte der KEENETIC KN-1711 beim Jitter-Test. Mit 1,1ms im Durchschnitt braucht man auch keine Diskussion beginnen. Der Single-Test performte mit durchschnittlich 1,27525ms schlechter als der Multi-Test mit 0,85125ms Jitter im Mittel. Endgerät 1 erreichte 1,095ms bzw. 0,616ms. Endgerät 2 erreichte 2,109ms bzw. 1,298ms. Endgerät 3 erreichte 1,519ms bzw. 0,72ms. Endgerät 4 mit Jitter-Bestwerten von 0,378ms bzw. 0,771ms.

Der Stromverbrauch des KEENETIC KN-1711 (in Wattstunden)

Während meiner praktischen Messreihe verbrauchte der KEENETIC KN-1711 circa 2,7Wh Strom.

Technische WLAN-Spezifikationen des KEENETIC KN-1711

Der KEENETIC KN-1711 hat vier 100-MBit/s-LAN-Ports sowie einen 100-MBit/s-WAN-Port. Er funkt im besten Fall mit dem WLAN-5-Standard und kann dabei bis zu zwei Spatial Streams nutzen. Ab Werk kommt der WLAN-Router mit WPA3-Verschlüsselung daher.

Wer sich für weitere funktechnischen Details interessiert, kann sich meinen Paketmitschnitt für Wireshark mit den entsprechenden Beacon-Frames des KEENETIC KN-1711 für das 2,4-GHz und 5-GHz-Band herunterladen.

Die Rangliste mit allen Platzierungen

Ihr wollt euch einen neuen WLAN-Router kaufen und wisst nicht genau, welchen? Ich habe eine Rangliste mit allen WLAN-Routern erstellt, deren Geschwindigkeit ich in meinem Praxis-Test bereits ausgewertet habe. Schaut euch an, welche Geräte es auf das Siegertreppchen in Sachen Geschwindigkeit geschafft haben und erhaltet so einen praktischen Eindruck vom realen Datendurchsatz!

Aber nicht vergessen: Die Schnelligkeit vom WLAN hängt nicht allein vom Router ab! Auch eure Endgeräte und das elektromagnetische Umfeld (Nachbar-WLANs) beeinflussen den TCP-Throughput stark. Wie gut der jeweile WLAN-Router bei euch performt, kann daher ganz unterschiedlich sein.

Rangliste: Die untersuchten WLAN-Router Platz 1 bis 10.

Wie wird getestet?

Weitere Details zur Vorgehensweise und zum Testaufbau findet ihr hier. Bitte beachtet unbedingt, dass es sich bei den aufgeführten Werten um meine persönlichen, subjektiven Erfahrungen handelt und alle Ergebnisse stets Momentaufnahmen sind. Ich hatte einfach sehr großen Spaß daran auszuprobieren, wie sich das WLAN der einzelnen Geräte im heimischen Umfeld „anfühlt“.

WLAN verhält sich in jeder Umgebung in Anbetracht des elektromagnetischen Umfeldes sowie anderer Verbraucher im öffentlich zugänglichen lizenzfreien Spektrum individuell. Je nach Einsatzort und Einsatzzeit kann eure Erfahrung daher eine vollkommen Andere sein.

Offizielle Leistungswerte findet ihr in den Produktspezifikation der einzelnen Hersteller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.